Der Verein wurde 2013 gegründet, um Menschen bei der Verwirklichung ihrer Projekte zu unterstützen. Wir begleiten Bürgerprojekte mit Knowhow in den Bereichen Kommunikation und Werbung, Mittelbeantragung und Spenden/Sponsoren, Kontakte in Verwaltung und Politik, sowie umfahren bürokratischer Hindernisse. Der Verein ist das Werkzeug für Bürgerprojekte – von Null auf Gleich hat man einen Verein, mit der Möglichkeit Spendenbescheinigungen auszustellen, einen Versicherungsschutz und ohne Orga-Kram gleich Projektarbeit machen.

Die Partner des Vereins sind je nach Projektgruppe Initiativen wie die Greenpeace Chemnitz Gruppe, Netzwerkpartner wie das Holzkombinat oder regionale Vermieter wie die CAWG oder die GGG.

Der Vorstand ist zur Zeit mit 4 Mitgliedern besetzt:
Andreas Schmieder (Vorstandvorsitz), Oliver Treydel, (Stell. Vorsitz, Kasse), Johannes Kleine (Vorstand), Thomas Lieber (Vorstand)

Die Satzung des Vereins findet Ihr HIER. Man kann jederzeit Mitglied im Verein werden, was aber eine gewisse Prüfzeit beinhaltet. Fördermitglieder (ohne aktives Wahl und Stimmrecht) kann aber jeder und sofort werden. Man kann einzelne Projekte unterstützen oder den ganzen Verein.

Projektanmeldung kann man bei uns einreichen. Wir prüfen im ersten Schritt, ob wir das Projekt aufnehmen und begleiten können.

Passen wir zusammen ?

Die Chemie muss natürlich immer stimmen. Man muss sich auf menschlicher Ebene verstehen und darf auch niemanden bevorzugen oder ausgrenzen. Unsere Projekte sollen Menschen zusammenbringen, denn nur durch ein gemeinsames Projekt/Ziel entsteht auch Achtung und Respekt voreinander und die Leistung des Anderen wird gewürdigt. Bei uns finden sich Menschen mit verschiedenen politischen, kulturellen, religiösen, ökonomischen, ökologischen … Ansichten zusammen. Niemand wird ausgegrenzt, sofern ein fairer und ehrlicher Umgang stattfindet.

Mein Projekt

Wir wollen prinzipiell kein Projekt der Projekte willen. Worthülsen wie „Toleranz“, „Integration“, „Inklusion“, „Multikulturell“ … wollen wir als Projekte nicht haben. Bei uns sollen diese Begriffe einfach in Bürgerprojekten leben. Projekte sollen also etwas schaffen und verbinden. Ideen zu mehr anregen. Das können Einzelprojekte und Veranstaltungen sein oder dauerhafte langfristig ausgelegte Projekte.

Was wird unterstützt ?

Kleine Straßenfeste, einmalige Nachbarschaftsprojekte (Pflanztag, Straßenkunst), Reinigungs- und Sanierungsvorhaben im öffentlichen Raum, Partnerschaften mit Kitas und Schulen,… überall da wo wir als Verein mit unserer Struktur (Gemeinnützigkeit, Versicherung, Vereinskonto) als Helfer zum Projekt beitragen können. SDB ist ein Werkzeug zum Benutzen.

Wie läuft die Anmeldung ab?

Generell gilt, dass wir keine übereilten Aktionen unterstützen. Das Vorhaben wird dem Vorstand zuerst vorgestellt. Dieser entscheidet dann, ob und wie das Vorhaben unterstützt werden kann. Bei Bestätigung durch den Vereinsvorstand, wird eine Kostenstelle errichtet, auf der für das Vorhaben z.B. Fördermitteln oder Spenden eingezahlt und Ausgaben beglichen werden. Der Verein ist keine Stiftung und kann keine Projekte finanzieren. Die Finanzierung muss für das Vorhaben selber organisiert werden. Wir helfen mit unserer Struktur aber bei allen Abläufen.

Haben Sie eine Idee für ein Vorhaben, dann kommen Sie zu uns und stellen es vor.

info@sdb-chemnitz.de